Ein guter Teamgeist in einem Projektteam ist der Schlüssel zum Erfolg. Dazu gehört unter anderem, sich laufend untereinander auszutauschen, aktiv zusammenzuarbeiten, die Schnittstellen zu anderen Teammitgliedern zu kennen und sich die Voraussetzungen für eine gewinnbringende Kooperation bewusst zu machen.

Um diesen Teamgeist in einem Projektteam zu fördern, greife ich gerne auf das Kippstuhl-Spiel zurück:

  • Alle Teammitglieder bekommen einen Sessel zugeteilt und stellen sich damit in einem Kreis auf.
  • Sie kippen diesen auf die hinteren Sesselbeine und stützen ihn mit einem Finger ab.
  • Wird ein Signal gegeben, lassen sie ihren Sessel los und gehen einen Platz zum nächsten weiter.
  • Danach folgt ein weiteres Signal und sie bewegen sich zum nächsten Platz.

Ziel dabei ist, dass den Teilnehmenden kein Sessel umfällt, bis ihn das nächste Teammitglied auffangen kann. Wird eine ganze Runde absolviert, ohne dass ein Sessel zu Boden fällt, ist die Aufgabe gemeistert. Meist gelingt das dann, wenn die Teilnehmer nicht nur den nächsten Sessel im Blick haben, sondern auch jenen, den sie zurücklassen.

Mit dieser Übung wird den Teilnehmenden auf spielerische Art und Weise vermittelt, dass ein Projekt am erfolgreichsten umgesetzt wird, wenn man sich im Team aufeinander verlassen kann und auf die anderen Rücksicht nimmt!

Wir verwenden Matomo, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wir geben Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Ich stimme zu.

Nein Ja